Neben den Bereichen Gemeinschaft (Leben teilen) und Spiritualität (Gott entdecken) ist die Diakonie (Dienst an Bedürftigen) der dritte Schwerpunkt unseres Gemeindelebens.

Im Rahmen der Diakonie engagieren wir uns in folgenden Bereichen:


1Sonntagstreff: an jedem Sonntag des Jahres bieten wir seit vielen Jahren in Zusammenarbeit mit der Freien evangelischen Gemeinde Wiesdorf Wohnungslosen und anderen Bedürftigen eine Mahlzeit und mehr am Marktplatz Wiesdorf. 

Mit Gesprächen, gemeinsamen Spielen und besonderen Ereignisse wie Weihnachtsfeiern stehen dem Teilnehmerkreis oft gern genutzte zusätzliche Angebote zur Verfügung.

  

DSC07582 

Café Welt: im Café der evangelischen Kirche wird seit 2015 Hilfe bei der Integration Geflüchteter angeboten (Gespräche, Hilfe bei Behördengängen, Deutsch sprechen und die Kultur kennenlernen). Wir unterstützen diese Arbeit durch ehrenamtliche Arbeit unserer Mitglieder und mit finanziellen Mitteln.

 

 

Notfallseelsorge

 Notfallseelsorge:

Mit dieser in akuten Katastrophenfällen so wichtigen Unterstützung fühlen wir uns verbunden und geben finanzielle Unterstützung.

 ln enger Zusammenarbeit mit Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei bietet die Notfallseelsorge rund um die Uhr eine schnelle "Erste Hilfe für die Seele"

- unaufdringlich
- verschwiegen
- überkonfessionell

 - unentgeldlich

- professionell

Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger sind speziell ausgebildet im Umgang mit Verlust- und Trauersituationen, Schock- und Traumareaktionen, sowie suizidalen oder anderen existentiellen Krisensituationen.

Social Share:

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Stilletag am 8. Dezember 2018 in der EFG Bochum-Linden – Ein Rückblick und eine Einladung

2018 stilletag gruppeEinen ganzen Tag lang Schweigen, nichts sagen! Wer mich kennt, weiß, wie schwer das für mich ist. Eine Auszeit jetzt, wo doch noch so viel zu tun ist? Und wird es dann nicht verdammt laut in mir… und es kommen Dinge hoch oder Gott sagt etwas zu mir, das ich so gar nicht hören will und in meinem Alltag erfolgreich unterdrücke? Und mit 40 Teilnehmer*innen, wie soll da Ruhe und Stille einkehren?Da war aber auch noch eine andere Stimme in mir, ein tiefes Bedürfnis und Verlangen, mich von Gott berühren und Ihn zu mir sprechen zu lassen.

22.12.2018


Frömmigkeitsformen in der Brüderbewegung

Welche Ausdrucksformen der Frömmigkeit sind typisch für die Brüderbewegung? .

12.02.2019

Ein Traum verändert die Welt

Am vergangenen Wochenende fand die Uraufführung des Chormusicals „Martin Luther King – Ein Traum verändert die Welt“ statt..

11.02.2019