„Weihnachten im Schuhkarton“ 2018 hat mich tief berührt. Etwas unmotiviert, teilweise zu spät bin ich in diese Saison gestartet. Im Kopf war es mir zu viel. Und dann kam immer wieder das Herz, was sagte: ist doch gar nicht so viel, ist doch eine überschaubare Zeit.

OCC Logo 2016 TM 860x860„Meine“ Untersammelstellen sind seit Jahren mit dem Herzen bei dieser Aktion dabei. Dazu kamen einige Annahmestellen (Christliche Bücherstube Opladen, zwei Apotheken in Schlebusch, ein Kinderschuhladen in Schlebusch), die auch schon einige Male gerne Päckchen angenommen haben. 

Während der letzten Annahmetage war es still bei mir. Im Wohnzimmer standen einzelne Kartons. In meinem Herzen hatte ich alles in Gottes Hände gelegt. Ich wollte Werkzeug sein. ER sollte führen. 

Am 15.11. ist immer Annahmeschluss. Kurz vorher hatte ich im Schuhladen schon ca. 40 Kartons abgeholt – aus der Filiale in Langenfeld. 

Am 16.11. fuhr ich alle Annahmestellen an….Allein von den Schuhkartons aus dem  Bücherladen Opladen war unser Auto gefüllt. Ich sammelte weiter, fuhr nach Hause, kontrollierte, lud wieder ein, fuhr zur Gemeinde, lud aus, sammelte weiter ein…. Noch einmal eine Autoladung voll – vom Schuhladen.

S09 WimS Foto

Am 17.11. hatte ich – kleingläubig- das Endverpacken geplant. Das heißt, in zwei Tagen haben wir daheim ca. 230 Kartons kontrolliert. 

Was ich euch damit sagen will? Ich war nicht voller Energie, habe schlecht geplant, habe viel zu wenig Hilfe in Anspruch genommen. An einer Stelle aber hatte ich Gott alles in die Hände gelegt: Herr, mach du! Gebrauche mich. 

Und am Ende steht: DANKE! Danke unserem himmlischen Vater, der in unserer Schwachheit stark ist. Danke an euch, die ihr die Aktion jedes Jahr im Gebet, mit Strickwaren, mit Geld, mit gut gefüllten Kartons, mit praktischer Hilfe begleitet.

DANKE für 457 Schuhkartons, die nun bald die Kinder erreichen werden. Bitte betet dafür, dass diese Kinder Gottes Liebe spüren.

Eure Katja Wieczorek

Social Share:

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Stilletag am 8. Dezember 2018 in der EFG Bochum-Linden – Ein Rückblick und eine Einladung

2018 stilletag gruppeEinen ganzen Tag lang Schweigen, nichts sagen! Wer mich kennt, weiß, wie schwer das für mich ist. Eine Auszeit jetzt, wo doch noch so viel zu tun ist? Und wird es dann nicht verdammt laut in mir… und es kommen Dinge hoch oder Gott sagt etwas zu mir, das ich so gar nicht hören will und in meinem Alltag erfolgreich unterdrücke? Und mit 40 Teilnehmer*innen, wie soll da Ruhe und Stille einkehren?Da war aber auch noch eine andere Stimme in mir, ein tiefes Bedürfnis und Verlangen, mich von Gott berühren und Ihn zu mir sprechen zu lassen.

22.12.2018