shopping 1232944 960 720Traditionell wird im ersten Gottesdienst im Oktober Erntedank gefeiert. Als moderne Stadtmenschen sind wir in die landwirtschaftlichen Abläufe wenig eingebunden.

 

Dennoch ist dieser Tag eine gute Gelegenheit Anlass, um innezuhalten und für scheinbare Selbstverständlichkeiten dankbar zu sein.  So feierte die Gemeinde am 07. Oktober einen ganz besonderen Gottesdienst. Das gemeinsame Frühstück als Einstieg lebte vom reichhaltigen Mitbring-Buffet, bei dem jeder auf seinen Geschmack kam. Anschließend entfaltete sich das Thema „Dank“ für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Individuelle Gründe für Dankbarkeit konnten symbolisch auf ausgeschnittene Zettel in Brotform geschrieben und allen sichtbar gemacht werden. Vielfalt wurde auch in den verschiedenen Brotsorten sichtbar, die Kinder der Gemeinde vorstellten. 

 

Die Predigt leitete zum Abendmahl, in dem Jesus uns in Brot und Kelch begegnet, über. Während die „Großen“ es feierten, schmeckten die „Kleinen“ die Freundlichkeit Gottes in reifen Trauben.

Erntedank – eine besondere unter vielen Gelegenheiten im Jahreslauf, um für das oft Selbstverständliche zu danken.

 

Anne Traub

Social Share:

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Anderen christlichen Traditionen auf der Spur

BEFG-Pastor Dr. Thomas Illg berichtet von seiner Auseinandersetzung mit anderen Konfessionen..

25.03.2019

Soforthilfe für Malawi, Mosambik und Sierra Leone

Die Katastrophenhilfe des BEFG unterstützt die Opfer der Katastrophen in Mosambik, Malawi und Sierra Leone mit einer Soforthilfe in einer Gesamthöhe von 41.000 Euro. .

21.03.2019